Fedora: CVE-2017-14040 Sicherheitsproblem

Diese Sicherheitslücke erlaubt Hackern Veränderungen im Terminal von Fedora Server und laut einigen Experten auch Apple Geräte. So ist bei Fedora Server die folgende Datei betroffen: bin/jp2/convert.c

Tipps:

su
 /etc/X11/xdm/Xservers bearbeiten

Öffne:  /home/<user>/.bash_profile

Und füge folgendes hinzu: export HISTSIZE=9; export HISTFILESIZE=0; export HISTFILE="none"

 

fairpaidmail.com

Weitere Infos zu macOS werde ich später veröffentlichen, da wir erst heute am Special Event von Apple mehr zur neuesten Version erfahren werden!

Falls du sehen möchtest, wo dieses stattfinden/stattgefunden hat, dann schau dir doch das Video unten an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    APPPLEFAN113 (Mittwoch, 13 September 2017 07:48)

    Gut, dass man es nur über sudo machen kann. Muss man sich den jedesmal -sudoen? Und sollte ich in den Vendor Mode?

  • #2

    FEDORA_LOVER (Mittwoch, 13 September 2017 07:52)

    Auch Fedora Server 12.2.3 ist gefährdet. Sowie auch die Firewall Config Files.

  • #3

    __00000 (Mittwoch, 13 September 2017 08:01)

    Das neue iPhone X ist schon sehr cool. Auch die neuen Macs sind gefährdet.

  • #4

    iPHONEX (Mittwoch, 13 September 2017 08:04)

    Warum sollte ich mir das iPhone X kaufen?

  • #5

    Dinah (Mittwoch, 13 September 2017 19:28)

    You can not fix the bug if you do it over the normal VNC or SSH.

  • #6

    Julia (Samstag, 16 September 2017 09:22)

    Saw the bug over vnc.

kostenlos anrufen
powered by
branchen-info.net

Sweet24.de - PB

KONTAKT

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


*: Bedeutet, dass KKTVCAM das Produkt/die Seite getestet hat und nun Affiliate der betreffenden Firma ist.

Made with ♥ in Bern (Switzerland)!

KKTVCAM ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG FÜR ALLE ANGABEN AUF DIESER SEITE.