USA schafft NetzNeutralität ab - Erster Schritt in falsche Richtung

Die FCC der USA hat heute die NetzNeutralität abgeschafft. Damit dürfen sich Internetprovider nun für schnelleren Service (Serverseitig) bezahlen lassen und des weiteren können die Provider nun ganze Websiten blocken. Somit gibt es in der USA kein freies Internet mehr. Im Wahlkampf können Politiker nun bezahlen, damit die Websites von ihren Konkurenten nicht mehr angezeigt wird. Erster Schritt zur Abschaffung der Meinungsfreiheit? Jedem sollte nun klar sein, dass es nun keine Meinungsfreiheit im Internet mehr geben kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Ellie (Freitag, 15 Dezember 2017 08:19)

    Die USA ist kein Rechtsstaat mehr?

  • #2

    Christa (Freitag, 15 Dezember 2017 08:20)

    Was wird Trump wohl als nächstes machen? Gleichberechtigung im Rechtssystem abschaffen?

  • #3

    Frank (Freitag, 15 Dezember 2017 11:28)

    Thats sad. I think they are also going to slow down vpns and proxies because with them you could may restore netneutrality (nice idea of you severin).



KONTAKT

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Bloglinks.biz

Hey! Thats me!

Severin Kämpfer Bremgarten bei Bern

16 years old trekkie.

Persönliche Webseite:

https://www.severin-kaempfer.ch


*: Bedeutet, dass KKTVCAM das Produkt/die Seite evtl. getestet hat und nun Affiliate der betreffenden Firma ist.

Made with ♥ in Bern (Switzerland)!

KKTVCAM ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG FÜR ALLE ANGABEN AUF DIESER SEITE.