SERVER WARTUNGSTIPPS

Prozessor (CPU)

KKTVCAM ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG FÜR ALLFÄLLIGE SACH/PERSONENSCHÄDEN!

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR!

Um ein Server Burnout oder andere Probleme zu verhindern, müssen Server regelmässig gewartet werden.

(C.a 2x pro Jahr)

Dabei solltest du den Server ausschalten (du solltest mit ungefähr 2 Stunden Downtime rechnen).

Hier zeige ich dir was du beachten solltest und wie du die Wartung schnell und effizient hinter dich bringen kannst.

Bevor du mit der Wartung beginnst solltest du die folgenden Schritte unternehmen:

1.Server Backup erstellen.

2.Server Logs auf einen USB Stick oder anderem Gerät speichern.

3.Server ausschalten.

4.Die zu wartenden Teile aus dem Rack entfernen.

5.Vor jeder Aktion, solltest du dich erden!

6.Starte die Wartung.

Nun kommen wir zu den eigentlichen Wartungstipps:

1.Überprüfe die Serverlogs. Die Serverlogs enthalten wertvolle Fehlermeldungen.

Achte dabei auf jede Kleinigkeit!

Beispiel:

Wenn Prozesse sehr häufig aufgrund ihrer Laufdauer beendet werden, kann das ein Indiz für einen Prozessor Fehler oder ein Problem mit der Kühlung sein.

2.Entferne den Staub der sich im Gehäuse und an den Chips usw. angesammelt hat mit einem Wattestäbchen oder einem Staubsauger. (Um das Verstopfen der Ventilatoren und des Kühlungssystems zu verhindern)

ACHTUNG: Der Staubsauger kann den Staub auch aufwirbeln deshalb solltest du ihn nur ausserhalb des Serverraumes verwenden!

3.Prüfe ob noch genügend Kühlpaste auf dem CPU ist. Falls nicht solltest du neue auftragen.

4.Überprüfe das Speichermedium (Festplatte) auf Fehler. Drücke hier um ein Festplatten-Check Programm von CHIP.DE herunterzuladen!

5.Überprüfe ob die Festplatte oder andere bewegliche Teile (Ventilatoren usw.) ungewöhnliche Töne von sich geben. 

6.Nutze die Wartung als Gelegenheit zum Updaten des Betriebssystems und (falls vorhanden) der Webserversoftware.

(Gehe auf kktvcam.com/news/ um zu erfahren welche Updates verfügbar sind)

7.Überprüfe die Partikelkontamination.

8.Riechtest. Prüfe ob du ungewöhnliche Gerüche im Rack oder an der Hardware feststellen kannst.

9.Bereinige die Festplatte/en von unbenötigter Software und nicht mehr notwendigen Files.

10.Reinige die Pins (nur bei älteren Prozessoren bsp: Intel Atom) und die Einsteckseite der Rams mit Alkohol oder Benzin!

Du hast eine Frage oder du benötigst Hilfe?

Dann drücke hier um zum gratis Live Support zu gelangen.

Tipp: Schau dir doch das Video unten an.

RAM PUTZEN (FÜR SERVERWARTUNG)
RAM PUTZEN (FÜR SERVERWARTUNG)

ZULETZT AKTUALISIERT: 5.01.2017 15:30


kostenlos anrufen
powered by
branchen-info.net

Sweet24.de - PB

KONTAKT

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Made with ♥ in Bern (Switzerland)!