CPU ÜBERLASTUNGS EXPERIMENT

 

Aus Spass habe ich mich entschieden zu Schauen an was man starke Überlastung sehen kann und wie kann man das besser sehen als wenn man sieht eine Überlastung verursacht. Dazu habe ich einen sogenannten CPU Loop verursacht, wozu ich eine App in Swift programmierte welche vor jedem geladenen Frame (60FPS) 10 mal eine Funktion startete, welche selber 4 mal Print ausgab. Dabei begegnete ich den folgenden Problemen bzw. Meldungen: 

 

 

rejecting read of { kCFPreferencesAnyApplication, kCFPreferencesAnyUser, kCFPreferencesCurrentHost, no container, managed: 0 } from process 13912 because accessing preferences outside an application's container requires user-preference-read or file-read-data sandbox access

Wie man lesen kann, kam es zu einer Warnung bzw. einem Fehler der durch die Sandbox herbeigeführt wurde. Aufgrund der Überlastung von der CPU wurde der betreffende Prozess erst nach abschliessen von einer Class ausgeführt! Die Sandbox wurde also fälschlicherweise aktiv und verhinderte die Veränderungen von Daten. Dies liegt auch daran, dass macOS aufgrund von dem Systemintegritätsschutz verhindert, dass Programme Veränderungen ausserhalb des Programme/Genehmigten-Ordners vornehmen können. Bzw. eigentlich hatte das betreffende Programm die Genehmigung während dem RUN Daten aus einem User-Defined Ordner zu lesen, doch da es zu diesem Timing Fehler kam funktionierte dies nicht. (Eigentlich könnte man mit einer Überlastung einfach die Ausführung von einigen Programmen manipulieren.

+0100sharingdTrying to grab power assertion while we already have one

Dieser Fehler habe ich zuvor nur auf Linux Geräten gesehen. Gestern aber, fand ich diese Fehlermeldung in meinen Log-Files.

Dabei wird vom Hardware Device Manager für ein Prozess Spannung bzw. Energie angefragt, obwohl diese Energie bereits vorhanden ist. Währenddessen, bemerkte ich eine starke Auslastung! Dies wurde mir in der Aktivitätsanzeige angezeigt.

 Energie, bzw. der Strom wird in einem neuen Modul gebraucht, das für die betreffende Aktion verwendet werden muss, weshalb ich davon ausgehe, dass das Problem in den Caches oder beim RAM liegt. So könnte es sein, das keine Rückmeldung kam. Da das Gerät bei diesem Fehler aber immer noch problemlos weiter funktioniert, denke ich eher, dass es ein Problem beim Schreiben/Lesen des Zwischenstands gab. Zum Glück wurde bemerkt, dass bereits Spannung da ist, ansonsten hätte es zu einer über Spannung kommen können. Die Frage ist nun, wie fest dies den Betrieb des Ziel Teils beeinflusst.  Bei macOS ist dies unproblematisch, da der Fehler erkannt wird, bei anderen Betriebssystemen, kann es aber zu einer Überladung kommen. Der Fehler ist deshalb nur deshalb ein Problem, weil er Ressourcen verbraucht bzw. die Anzeige auch schon Energie benötigt. Um herauszufinden, ob es auch an einem Hardware Problem liegen könnte, habe ich USB, das Laufwerk und die Webcam genutzt, doch bei diesen hat der Energy-Manager die korrekte Menge an Energie geliefert! Nun habe ich mich gefragt, wie der Fehler bei Linux ausgenutzt werden könnte, klar könnte eine absichtliche Überlastung bei Linux gemacht werden, allerdings macht das wenig Sinn, dieser Fehler kann bei Linux gerade dann zum Problem werden, wenn bei einem Web-Server grosse mengen an Hardware angefragt werden und es zu einer Überlastung und Überfüllung der Caches und des RAM`s kommt. Natürlich könnte das auch von einem Hacker gemacht werden. In diesem Fall, kam es aufgrund von vielen ähnlichen Threads zu Problemen.

kernel [IGPU] Priority change requested, but is not entitled.

Diese Fehlermeldung wird regelmässig bei einigen Nutzern angezeigt. Einfach gesagt besagt sie, dass flüchtige Daten während eines Prozesses verloren gegangen sind. Dies kann durch ein Abnehmen der Spannung oder durch eine Fehlspannung passieren. Bei mir war der Computer zu diesem Zeitpunkt langsamer und des weiteren, gab es Probleme beim Speichern des Browser Caches. Um ein "Überspringen" von Energie zu verhindern, kann es Sinn machen ähnliche Prozesse zu Clustern und diese nicht Simultan auszuführen. Denn ich könnte mir gut vorstellen, dass ansonsten Probleme auftreten können weil Spannung nahe beieinander vorhanden ist!  Bei der Überlastung von einer CPU gibt es viele Schaltungen, was schnell zu Problemen führen kann. Ich denke, dass es bei  volatile Prozessen schnell zu Problemen kommen kann.


Diese Fehler sind mir bei enorm Grosser nicht normaler Auslastung begegnet, alle Angaben ohne Gewähr.

Click the button



KONTAKT

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


ADCELL

Hey! Thats me!

Severin Kämpfer Bremgarten bei Bern

16 years old trekkie.

Persönliche Webseite:

https://www.severin-kaempfer.ch

Unterstütze KKTVCAM mit 1 CHF! Bezahle mit Bitcoin!



Made with ♥ in Bern (Switzerland)!

KKTVCAM ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG FÜR ALLE ANGABEN AUF DIESER SEITE.